Normalnull

by OMA OKLAHOMA

/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.
    Purchasable with gift card

      name your price

     

  • Full Digital Discography

    Get all 24 No Spirit Records releases available on Bandcamp and save 50%.

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality downloads of Shovel, Demo 2020, 2020, Split, Demo, Normalnull, Jetzt auch als Podcast!, s/t, and 16 more. , and , .

    Purchasable with gift card

      €18 EUR (50% OFF)

     

1.
Antiwind 02:54
Den Kopf voll Dreck, alle wissen’s besser. Geistig umnachtet zerstört und abgebrannt. Find' keine Worte - hab sie nie gekannt. Ich will hier weg! Wir müssen bleiben. Damit sie gehen! Damit sie gehen. Alles geht, alles geht, alles geht, alles geht, Den Bach runter. Hier stehen wir, laufend festgehalten. Ein lauter Schrei! Mit knirschenden Zähnen. Atme ein, atme aus - nichts passiert. Oder ist es schon geschehen? Oder ist es schon geschehen? Alles geht, alles geht, alles geht alles geht, Den Bach runter. Ist das denn alles, was uns bleibt? Ist das denn alles, was uns bleibt? Ist das denn alles, was uns bleibt? Ist das denn alles, was uns bleibt?
2.
Strassen 03:22 video
In den Straßen, zwischen Mauern und Beton suche ich Halt. Brauche die Grenzen - die ich nicht will - um zu zerstören, Was mich trägt, was mich stützt und beklemmt. Durch die Umgebung, im Einfluss, Bewegt von der Stadt der Impressionen, Viele Facetten. Der Diskurs treibt mich an, Ecken und Kanten, ohne die ich nicht kann! Auf der Suche nach nichts finde ich viel. Auf der Suche nach dem Ziel weiß ich nicht mehr wohin. Reißen die Straßen mich in ihren Bann, Gefragt werd ich nicht: Ob ich will oder kann, ist auch nicht wichtig, Gehe mit und gegen an. Ist doch nicht wichtig. Der Diskurs treibt mich an, Ecken und Kanten, ohne die ich nicht kann! Auf der Suche nach nichts finde ich viel. Auf der Suche nach dem Ziel weiß ich nicht mehr wohin. Auf der Suche nach nichts finde ich vieles. Auf der Suche nach dem Ziel weiß ich nicht mehr wohin.
3.
Maschinen 03:22
Die Maschinen stehen still. Und wir wissen nicht mehr was wir - können wir jetzt nicht alles tun? Nimm jedes Teil von mir – auseinander, Sodass der Zweck völlig verschwimmt. Kann ich auch ohne Sinn und Zweck funktionieren? Form folgt Funktion. Wo bringst du mich hin? Ist alles perfekt, brauch ich den Fehler. Form folgt Funktion. Wo bringst du mich hin? Die Maschinen stehen still. Und wir wissen nicht mehr was wir - Können wir jetzt nicht alles tun? Lass uns träumen von der Sinnlosigkeit! Ist sie das Letzte, was uns jetzt noch bleibt? Ist die Sinnlosigkeit das Letzte, was uns noch bleibt? Ist sie das Letzte, ist sie das Letzte, was uns noch bleibt? Die Maschinen stehen still. Und wir wissen nicht mehr was wir - Können wir jetzt nicht alles tun?
4.
Ob es gefällt oder nicht, läuft sie davon. Messer im Rücken und sie läuft davon. Zeit aufgewandt. Du hast dich abgewandt. Zeit vergeht und wir wachsen, Nur ein Traum bis wir wach sind. Frisst sie sich auf, doch bleibt weiter bestehen. Zu verlassen geht nicht. Doch lässt sie uns gehen. Daran zu glauben, bleibt bei uns. Ob wir können, müssen, wollen, wissen wir. Ob wir können, müssen, wollen, wissen wir. Es ist an der Zeit zu verschwenden, Denn sie kommt nicht zurück! Ob Zeit vergeht oder nicht, gefällt dir oder nicht. Doch wir verfallen, sind ihr verfallen. Hast du dich abgewandt, oder wendest du dich zu? Tagtraum. Nachttraum. Albtraum. Weltraum. Zeitraum. Kraftraum. Luftraum. Stadtraum. Traumata. Es ist an der Zeit zu verschwenden, Denn sie kommt nicht zurück! Wohin wir gehen, was wir tun, wer wir sind – vergeht.
5.
Bildlos 03:06
So wissen wir uns zu bedienen, An allem Wissen dieser Welt, doch kennen wir es nicht. Sind doch nur Zeichen – Schwarz auf Weiß – die uns nichts sagen, oder alles, alles was du willst. Bildlos und befangen im eigenen Raum Bleibt es unverständlich, wie das Wissen seiner selbst. Bildlos und befangen im eigenen Raum Formen dich Hände deiner selbst. Je weiter du gehst, desto mehr weißt du nicht. Entwirfst Bilder, völlig frei von Raum und Zeit. Den Horizont zu erweitern, bringt uns weiter nach vorn. Oder wirft uns zurück. Bildlos und befangen im eigenen Raum Bleibt es unverständlich, wie das Wissen seiner selbst. Bildlos und befangen im eigenen Raum Formen dich Hände deiner selbst. Ich komme nicht weiter, jedoch auch nicht zurück. Trete auf der Stelle, ich beweg mich kein Stück.
6.
Lichtlos 03:18
Verlier den Boden unter den Füßen - nicht. Hast Angst, dass deine Welt unter dir zerbricht. Doch das Korsett der gesellschaftlichen Normen gibt dir Halt. Wirf alles über Bord, was gestern noch galt! Komm wir rücken zusammen ins falsche Licht! Hier scheint, als habe alles viel weniger Gewicht. Was hast du vor? Wo ist der Sinn? Komm wir rücken zusammen ins falsche Licht! Sag du es mir, wo gehen wir hin? Hier scheint alles möglich - Oder auch nicht.

about

OMA OKLAHOMA from Hamburg started in the beginning of 2019 and play post-punk with german lyrics, inspired by bands like TURBOSTAAT, KEELE, MONOCHROME or DAWNBREED. "Normalnull" is their first EP and contains 6 songs. The tape-version comes with an orange tape and a downloadcode!

credits

released July 3, 2020

Recording & Mix: Yannig Malry / Off Ya Tree Studio
Mastering: Yannig Malry / Off Ya Tree Studio
Artwork: Yasi

license

all rights reserved

tags

about

No Spirit Records Hamburg, Germany

DIY Hardcore/Punk Label based in Hamburg.

contact / help

Contact No Spirit Records

Streaming and
Download help

Shipping and returns

Redeem code

Report this album or account

If you like Normalnull, you may also like: